Herzlich willkommen auf “antireflux.info”,

der Internetseite der Privatordination (Privatpraxis) für Chirurgie in Salzburg von Professor Dr. med. Burkhard H. A. von Rahden, Leitender Oberarzt an der Universitätsklinik für Chirurgie der Salzburger Landesklinik (SALK), der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU), Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunkt Viszeralchirurgie.

Funktionsdiagnostik jetzt in der Privatordination verfügbar

In unserer Privatordination ist jetzt die modernste Funktionsdiagnostik verfügbar. Wir können sowohl die Hochauflösende Manometrie (High Resolution Manometrie, HRM), als auch die 24-h-Impedanz-pH-Metrie anbieten!

Basierend auf diesen Untersuchungen wird die Entscheidung getroffen, ob der Patient/ die Patientin für weiterführende Maßnahmen gegen Reflux (Antirefluxoperation/ Fundoplikatio oder Intervention GERDX Endoplikatio) in Frage kommt. Auch für Patientinnen und Patienten mit Speiseröhrenbeweglichkeitsstörungen (Achalasie) und Patientinnen und Patienten mit unklaren Brustschmerzen, unklarem (vermutet Reflux-bedingtem) Husten oder Asthma, kann diese Diagnostik wichtig sein.

Wir haben uns entschieden die Funktionsuntersuchungen – Manometrie, Impedanz-pH-Metrie – nun auch in der Ordination anzubieten, da Patienten in der Klinik oft fragen, ob nicht ein “früherer Termin” zur Verfügung steht.

Wenn Sie also eine Refluxkrankheit oder eine Motilitätsstörung der Speiseröhre (Achalasie Jackhammer etc.) können wir ihnen hier eine sofortige Diagnostik anbieten.

Termine für die Funktionsdiagnostik erhalten sie unter 0043-(0)-677 6362 0002. Weitere Informationen finden Sie hier.

Corona (Covid-19) Pandemie: Vermehrt telefonische Beratungen möglich!

Aufgrund der Virus-Pandemie, mit drastischen medizin-politischen Maßnahmen (Ausgangsperre, Vermeiden von Sozialkontakten etc.) hat die Salzburger Ärztekammer empfohlen, dass medizinische Beratungen vermehrt telefonisch durchgeführt werden sollen.

Auch wir bieten jetzt in dieser Zeit, in der Arztkontakte auf ein minimales erforderliches Maß reduziert werden müssen, vermehrt telefonische Konsultationen an. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen eine Telefonberatung unter der Telefonnummer 0043-(0)-677 6362 0002.

Bei hohem Leidensdruck können jetzt trotz COVID wieder geplante Operationen angeboten werden

Am 16.4.2020) wurde beschlossen, dass die geplanten Operationen bei schwerwiegenden medizinischen Problemen, die einen hohen Leidensdruck verursachen, ab Montag 20.4.2020 an der Universitätsklinik für Chirurgie in Salzburg wieder durchgeführt werden können. Dies gilt insbesondere für Patienten mit Achalasie und stark eingeschränkter Schluckfunktion und entsprechendem Leidensdruck. Wir werden also jetzt so langsam beginnen aufgeschobene Operationen abzuarbeiten. Die Patienten werden durch unser zentrales Patientenmanagment kontaktiert und entsprechend Kapazität einbestellt.

Alternativ können sich Patienten gerne auch über die Privatordination Prof von Rahden zur OP-Vorbereitung melden.

Sehr geehrte Patientinnen & Patienten,

ich informiere Sie auf diesen Seiten über die aktuelle Diagnostik und konservative, sowie operative Therapie in meinem Fachgebiet der Viszeralchirurgie (Chirurgie der inneren Organe). Sie finden Informationen sowohl zu meinen Spezialgebiet, den Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes (Speiseröhre & Magen), als auch zu diversen anderen Erkrankungen, zu denen es aus meiner Sicht wichtige Anmerkungen zu machen gibt:

In vielen Bereichen der Viszeralchirurgie wandeln sich unsere Behandlungsansätze grundlegend durch neue Erkenntnisse. Es dauert aber oft lange, bis sich diese Erkenntnisse in die Praxis umgesetzt sind.

Mein besonderes Interesse galt immer in besonderem Masse der für Laien verständlichen anschaulichen Vermittelung von medizinischen Sachverhalten. Davon können Sie sich auf den hier verlinkedten Videos und auf den Seiten dieses Internetangebotes, sowie in der Privatordination überzeugen.

Spezialgebiet: Refluxkrankheit

Besonders viel gibt es zu meinem Speziagebiet, der gastroösophagealen Refluxkrankheit mit dem Leitsymptom Sodbrennen zu sagen. Aktuelle Studien zeigen, dass Patienten mit Refluxkrankheit unterdiagnostiziert und untertherapiert sind. Die konservativen Therapie der Refluxkrankheit mit den drei Säulen

sollten ausgeschöpft sein, bevor eine interventionelle oder operative Therapie bei der gastroösophagealen Refluxkrankheit in Betracht gezogen wird.

Verwandtes Spezialgebiet: Achalasie/ Motilitätsstörungen

Auch Patientinnen und Patienten mit den seltenen Speiseröhrenbeweglichkeitstsörungen (Achalasie) werden von mir mit Informationen versorg. Diese Erkrankung wird nämlich häufig verkannt, das heißt zu spät diagnostiziert. Seit Jahren besteht nun schon das Internetangebot achalasie.info, welche jetzt die Informationsseite zur Achalasie des Salzburger Zentrums für Achalsie und andere Motilitätsstörungen ist.

Beiträge zu anderen wichtigen Themen der Viszeralchirurgie

Gallensteinleiden

Leistenbruch

Divertikulose/ Divertikulitis des Dickdarmes

Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom): Qualität der Operation

Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom)

Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED): Operative Therapie

Nebenschilddrüsenadenom / Hyperparathyreoidismus

Nebennierentumoren (Phämochromozytom, Conn-Adenom, Cushing…)

Chirurgie bei Colitis ulcerosa

Narbenhenie und Rectusdiastase

Analfissur

HIPEC bei Peritonealkarzinose durch Ovarialkarzinom

Weitere Themen folgen…

Wenn Sie Wünsche haben, Fragen welche Themen besprochen werden sollten, so lassen Sie es mich einfach per email wissen. Es geht mir um die Darstellung aktueller chirurgischer Therapie, basierend auf wissenschaftlichen Beweisen/ aktuellen Leitlinien.

Unsere Medizin/ Chirurgie heute

Die Chirurgie ist heute (wie die gesamte Medizin) komplexer denn je. Entscheidungen in Diagnostik und Therapie werden vielfach basierend auf wissenschaftlichen Beweisen (Studienergebnissen) getroffen. Für viele Krankheitsbilder gibt es bereits Leitlinien, die den aktuell anerkannten  Standard widerspiegeln.

Leider sind diese Leitlinien vielen Ärzten noch nicht geläufig. Daher werden  oft Entscheidungen nicht konsequent genug dem aktuellen Kenntnisstand entsprechend getroffen.

Leidenswege der Patienten

Patienten haben oft lange Leidenswege, bevor ihnen adäquate Diagnostik, konservative und ggf. operative Therapie angeboten und damit gute Symptomkontrolle und gute Lebensqualität hergestellt werden.

Oft wird Patienten eine chirurgische Lösung eines Problems vorenthalten und stattdessen zu lange mit Nebenwirkungen behaftete Therapien verabfolgt.

Leider ist in der Klinik oft zu wenig Zeit, um Patienten ausführlich und differenziert zu beraten. Dies widersprich dem großen Wunsch vieler Patienten nach Aufklärung und Information.

Noch besser lassen sich diese Krankheitsbilder und die individuelle Problematik bei Patienten natürlich im persönlichen Gespräch erörtern.

In meiner Privatordination habe ich Zeit für Sie, um Sie ausführlicher über aktuelle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu informieren. Ich würde mich freuen, Sie in meiner Privatordination zu beraten.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Burkhard H. A. von Rahden