Aus den unter „Pathophysiologie“ erläuterten Krankheitsmechanismen der gastroösophagealen Refluxkrankheit und dem häufigen Versagen der konservativen Therapie wird klar, dass bisweilen eine operative Therapie benötigt wird, um Symptome zu beseitigen und damit Lebensqualität wiederherzustellen. 

Operationsindikation

Die Indikation zur Operation bei der gastroösophagealen Refluxkrankheit besteht, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

Würzburger Konzept

Das Würzburger Konzept bedient sich hier aktuell dreier Methoden: